Wozu Meditation?

Die wunderbaren Wirkungen der Meditation

BEDADEVA-Blog von Eva Bernhardt

Es gibt viele Formen der Meditation und viele Ansichten, was richtige Meditation ist und wie das sein muss.
Allerdings hat Meditation, gleichgültig, in welcher Form sie praktiziert wird, immer das gleiche Ziel:

Zu sich und damit zur Quelle allen Lebens zu kommen, um Ruhe, inneren Frieden und Klarheit, Kraft und Stabilität zu fördern und zu genießen.

Und aus dieser Kraft erwächst dann Lebensfreude, Liebe und werden Selbstheilungskräfte entfacht.

Doch Meditation kann noch viel mehr als das und darauf möchte ich jetzt eingehen.
Meditation ist nicht nur eine Entspannungsübung, sondern ein tiefes und dabei waches zur Ruhe-Kommen, ein Eintauchen in eine Stille jenseits unserer Gedanken-Formen und Vorstellungen. Meditation hilft uns, den unkontrollierten Gedankenfluss still werden zu lassen, frei zu werden von Urteilen und Glaubenssätzen und Verbindung aufzunehmen mit der Wahrheit, die hinter allem liegt. Durch Meditation taucht man in die Tiefe und Weite des Urgrunds allen Lebens ein. Man könnte es Gott nennen und Meditation wäre dementsprechend ein Freiwerden für die gütige Stimme Gottes, die uns die Wahrheit und Weisheit zuflüstert, die uns befreit von leidvollen Beschränkungen und Ansichten.

„Blicke in dein Inneres! Da drinnen ist eine Quelle des Guten, die niemals aufhört zu sprudeln, solange du nicht aufhörst nachzugraben.“ ♥
(Marc Aurel)

Unsere Sichtweise verändert sich und vor allem erweitert sich unser Bewusstsein durch regelmäßige Meditation. Das heißt, dass wir nicht mehr von linearen Denkweisen und Reaktionsweisen beherrscht werden, sondern frei werden, Gedanken, Erfahrungen und Perspektiven bewusst zu wählen. Meditation kann uns deswegen auch sehr gut unterstützen, weitreichend sinnvolle Entscheidungen zu treffen und Antworten auf Lebensfragen zu erhalten. Auch unsere Wahrnehmung für die unsichtbaren Ursachen hinter dem scheinbar Offensichtlichen reift durch regelmäßiges Meditieren, was hellfühlige, hellsichtige, hellhörige Fähigkeiten fördert. Unsere Sinne schärfen sich und aus einer beschränkten, manchmal auch irreführenden Sichtweise entwickelt sich ein „Panorama-Bewusstsein“.
Durch die Bewusstseinserweiterung durch regelmäßige Meditation ist es uns mittlerweile möglich, sogenannte „Readings“ in Menschen und Situationen durchzuführen. Bei einem Reading fühlt/meditiert man sich in einen Körper/ eine Situation ein und man kann den Zustand der Organe, der Lebenssituation und des Miteinanders mit Familienmitgliedern, Freunden, Kollegen, etc. herauslesen.
Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Meditation kohärentere Gehirnwellen erzeugt; mindestens 25 Untersuchungen belegen, dass sich die vier Gehirnbereiche während der Meditation synchronisieren.
Andere Untersuchungen zur Meditation haben nachgewiesen, dass sie zu kohärenteren Biophotonenemissionen führt und allgemein die Heilung fördert.

„Der meditierende Mensch sucht die Wahrheit hinter seinen Gedanken und findet das Paradies in sich selbst.“ ♥
(Bernhard Künzner)

In Meditation lösen sich auch Formen auf, ob es Körper-Formen, Gedanken-Formen, Erfahrungs-Formen oder Situations-Formen sind und man wird frei für alle Möglichkeiten, alles neu zu ordnen und zu bauen. In Meditation verbindet man sich mit einer göttlichen Intuition, Inspiration und Weisheit, die einen führt und alles immer zum eigenen und zum größten Wohle aller wachsen und gedeihen lässt. Man verbindet sich mit der Intelligenz, die uns selbst von einer Zelle zu dem Menschen wachsen ließ, der wir heute sind und jede Pflanze, Blume, jeden Baum und Grashalm in präziser Perfektion wachsen und entfalten lässt. Damit ist Meditation auch das Fundament des erfolgreichen Visionierens. Von Ideen und Impulsen, die in einem durch Meditation erblühen, kann man ausgehen, dass sie von einer tiefen göttlichen Weisheit inspiriert wurden, die Dich dazu einlädt, diese in der Welt und in Deinem Leben anzustreben, zu verwirklichen und zur Freude aller sichtbar zu machen. Man darf auch sicher gehen, dass jeder Wunsch, jeder Traum und jede Vision zum eigenen und zum größten Wohle aller zur rechten Zeit erfüllt wird, wenn man sie in Meditation visualisiert und mit Freude, Güte und Liebe nährt.

In Meditation verlieren auch Raum und Zeit an Bedeutung, da wir durch die tiefe Versenkung in unsere göttliche Quelle in den grenzenlosen „Raum“ aller Möglichkeiten eintauchen und Zeit darin relativ wird. Man verbindet sich durch Meditation mit der Wahrheit und den Ursachen jenseits der sichtbaren Welt und das ermöglicht uns, die Dinge bewusst zu beeinflussen und zu steuern. Dabei dürfen wir sicher gehen, dass die göttliche Weisheit und Wahrheit hinter allen sichtbaren Formen immer zu unserem größtmöglichen Wohlergehen wirkt.

Regelmäßige Meditation lehrt uns auch, tief verwurzelt, stabil, selbstsicher und vertrauend im ewigen Lebenswandel stehen zu können, denn der meditierende Mensch findet die Sicherheit in der beständigen Lebenskraft und Basis jenseits aller vergänglichen Formen. Das hilft einem, Gelassenheit, Frieden und Aufrichtigkeit in den Stürmen des Lebens zu wahren. Durch Meditation erfährt man auch, dass alles Leben ewig währt und jede Lebensform alle Kraft in sich trägt, um alles zu (er)schaffen – grenzenlos. Man lernt zu verstehen, dass jeder und alles ewig lebt, selbst wenn es die Form verlässt oder ändert und deswegen nichts verloren gehen kann, über den Tod hinaus und das hilft, Frieden mit der Vergänglichkeit aller Lebensformen zu finden.

Regelmäßige Meditation fördert auch das Bewusstsein, dass wir in unserer Essenz mit allem Leben, was je war, ist oder noch sein könnte, eins sind. Und dieses Einheitsbewusstsein bringt in uns eine kreative Friedfertigkeit, Güte und Liebe hervor, welche ein freudvolles Miteinander mit Mensch und Natur fördert und pflegt. Meditation ist also die beste Form des Umweltschutzes. Der Meditations-Lehrer Maharishi Mahesh Yogi sagte sogar: „Würde nur 1% der Weltbevölkerung meditieren, gäbe es keine Kriege mehr.“

Ganz allgemein könnte man sagen, dass regelmäßige Meditation das wertvollste ist, die wir für uns und die Welt tun können. Je mehr Menschen Meditation ausüben, um so mehr Frieden, Freude, Güte, Liebe, Reichtum und Schönheit gäbe es in unserem Leben und in der Welt. Das Bewusstsein, das durch regelmäßige Meditation geschaffen werden kann, würde eine Lösung für alle Probleme finden und mehr Glück für uns bringen, als es jetzt im Ansatz nur vorstellbar ist.

Deswegen tu Dir Gutes, werde ein Friedenstifter und Segen für die Welt und meditiere regelmäßig!

Willst Du Frieden in der Welt, schaffe zuerst Frieden in Dir.
Willst Du Frieden in Dir, meditiere!
(Bernhard Künzner)

Meditation ist der Weg zu allumfassender, innerer Weisheit und Klarheit
und schärft so die Qualität unseres Tuns.
(Eva Bernhardt)

Zur Unterstützung der Meditation bieten wir Meditationskurse, monatlich 1 Meditations-Vormittag und 1 Meditations-Abend und unsere Meditations-CDs an. Weitere Infos zu unseren Meditationen erhältst Du regelmäßig über unseren Newsletter: Stichwort „Newsletter“ an info@bedadeva.de